Wir – der Sozialpädagogische Familienverbund

  • sind ein Verbund von Erziehungsstellen nach § 34 SGB VIII und nehmen Kinder in unseren Familien auf, die aus unterschiedlichen Gründen nicht oder noch nicht bei ihren leiblichen Eltern leben können.
  • unterstützen über eine ambulante Nachbetreuung nach Beendigung der Erziehungsstellenzeit die Verselbständigung in eigener Wohnung oder auch eine Rückkehr in die Herkunftsfamilie.
  • bieten Inobhutnahmeplätze nach § 42 SGB VIII im familiären Rahmen an.
  • beraten und informieren Sie, zum Thema Erziehungsstellen / Einrichtungsgründung

stay at home

… auch wir Erziehungsstellen halten uns mit unseren Kindern an die Kontaktbeschränkungen…..

Inzwischen öffnen wir uns vorsichtig wieder entsprechend der aktuellen Verordnungen. Wir bitten aber alle, die Kontakt mit uns aufnehmen, kommen Sie nur zu uns, wenn Sie sich gesund fühlen und bitte beachten Sie die Abstands- und Hygieneregeln!

Link Youtube:“Familien in der Corona Krise von slam-poet und Rapper Tobias Kunze – Beitrag von der AFET e.V.“

Beruf und Familie miteinander vereinbaren

  • berufstätig in einem stationären Jugenhilfeangebot als Erziehungsstelle
  • Professionell und individuell pädagogisch arbeiten im eigenen Familiensystem
  • Kindern ein sicheres Zuhause und Beziehung bieten auf Zeit oder auch auf Dauer bieten
  • Freies, selbständiges Arbeiten als Gesellschafter /Mitinhaber der Einrichtung
  • gemeinsam im Team pädagogischen Zusammenarbeiten und die Einrichtung führen und weiterentwickeln

Wir suchen erfahrene päd. Fachkräfte mit ihren Familien im Großraum Braunschweig (50 km)

Sozialpädagogischer Familienverbund
Geschäftsstelle – Dipl. Pädagoge Michael Husen
Messeweg 9
38104 Braunschweig

Tel / Fax: 0531 – 37890-22 / -23
E-Mail: familienverbund@gmx.de